Über uns

Im gleichen Jahr, als sich der Schützenkreis Moers konstituierte, gründeten begeisterte Sportschützen unseren Verein, die Moerser Sportschützen 1952 e.V..

In den Anfängen der Moerser Sportschützen 1952 e.V. war das Vereinslokal die damalige Gastwirtschaft Vutz, – heute „Hülsdonker Kurve“-, in deren Hinterland ein Schießstand lag, der uns und auch anderen Vereinen als Sportstätte diente. Durch die Ausweisung dieses Geländes als Baugebiet wurden wir dieser Möglichkeit beraubt.

Wir konnten von der Stadt Moers glücklicherweise ein Brachgelände „Am Jostenhof“ pachten (heute der Standort der Berufsfeuerwehr), auf dem wir 1969 einen Pistolenstand errichteten.

Wieder durch städteplanerische Maßnahmen musste dieser Schießstand im Jahr 1976 aufgegeben werden.

Durch Vermittlung der Stadt Moers gelang es uns, von der Ruhrkohle AG ein Grundstück an der Steigerstraße zu pachten.

Auf diesem Gelände bauten wir einen neuen Pistolenstand mit angegliedertem Vereinsheim.

Inzwischen sind die Moerser Sportschützen 1952 e.V. Eigentümer des Grundstücks geworden.

Auf unserem Grundstück bauten wir unsere Schießsportanlage weiter aus. Jetzt verfügen wir neben dem Vereinsheim über einen Faustfeuerwaffen-Schießstand (25 m) mit 10 Schießbahnen, über einen Langwaffen-Schießstand (50 m) mit 8 Schießbahnen, sowie über eine Halle für Luftdruckwaffen (10 m) mit 8 Schießbahnen.

Damit steht dem uneingeschränkten Streben zur Realisierung des Vereinszwecks, so wie es die Vereinsgründer formuliert haben und wie man es heute noch in der Vereinssatzung lesen kann, nichts mehr im Wege:

„Der Verein dient der Pflege und Ausübung des Schießens auf sportlicher Grundlage, der Abhaltung von Veranstaltungen schießsportlicher Art, sowie der Förderung der körperlichen und seelischen Gesundheit seiner Mitglieder, insbesondere der Jugend, durch Pflege der Leibesübung und der Kameradschaft.“

Fast 300 Vereinsmitglieder üben heute den Schießsport in vielen Diziplinen des RSB und BDS aus. Die sportlichen Schwerpunkte liegen bei den modernen Kurz- und Langwaffen (alle Kaliber) und den „historischen“ Kurz- und Langwaffen (Vorderladerwaffen und Unterhebelrepetierer). Wir sind Mitglied im Rheinischen Schützenbund und Bund Deutscher Sportschützen. Für uns gelten die Sportordnungen der genannten Verbände.
Wir haben eine Behindertensportabteilung für Rollstuhlfahrer mit einer barrierefreien Schießsportanlage.

Als durch die kommunale Neuordnung 1975 Bapaume in Frankreich Partnerstadt der Stadt Moers wurde, nahmen wir Kontakt zu den Sportschützen von Bapaume auf, aus der sich eine freundschaftliche Verbundenheit entwickelte, die noch heute besteht. Regelmäßig finden Besuche und Gegenbesuche statt, die neben den sportlichen Wettkämpfen auch Begegnungen auf gesellschaftlichem und kulturellem Gebiet beinhalten. So sind über die Jahre auch innige persönliche Kontakte, die weit über das Formelle einer Partnerschaft zwischen Vereinen hinausgehen, entstanden.

Die Qualität unserer Aktivitäten sieht man an unseren sportlichen Erfolgen. Seit Jahren haben wir über 50 Starts bei den Landesverbandsmeisterschaften des RSB und freuen uns dass jedes Jahr mindestens auch ein Mitglied die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft erreicht hat.

Spannung und Entspannung, Spaß und Leistung sind die Grundkomponenten unserer erfolgreichen Jugendarbeit. Dafür stehen Mitglieder mit einer Jugendtrainerbasislizenz hilfreich dem Nachwuchs zur Seite.

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind und mehr über uns unsere Aktivitäten erfahren wollen, können Sie sich hier auf unserem Informationsportal vorab informieren.

Gastschützen sind herzlich willkommen und können gerne mit uns gemeinsam trainieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!